Aktuelle Termine

Fr Sep 17 Hermsdorfer Open

Landesspielleiter zum offenen Brief von Bernd Mißbach

Erklärung des Landesspielleiters

Werte Thüringer Schachspieler/innen,

betrifft: Offenen Brief des Schachfreundes Bernd Mißbach, auf dieser Homepage.

Auch ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Ordnungen und Satzung des ThSB zu durchforsten.

Sehr wohl richtig ist, das weder in der Satzung, noch einer anderen Ordnung der Begriff erweitertes Präsidium vorkommt und dieses erweiterter Vorstand heisst.

Allerdings habe ich beim Durchforsten der Homepage einige Artikel gefunden, in denen der Begriff erweitertes Präsidium vorkommt. Dies hat bisher keinen gestört. Warum, Wieso, Weshalb ?

Wahrscheinlich, weil alle wussten was damit gemeint ist.

Das die am 28.02. durch mich veröffentlichten Festlegungen, den falschen Instanzenweg gegangen sind hat bereits das Schiedsgerichts in seinem Urteil zum Ilmenauer Protest veröffentlicht.

Im Augenblick werden aber die Festlegungen vom 28.02. teilweise so ausgelegt bzw. dargestellt als hätte ich diese alleine getroffen. Und das ist einfach falsch. Ich hatte im Vorfeld den erweiterten Vorstand und die Spielkommission um Meinungsäusserung gebeten und danach die Festlegungen veröffentlicht.

Es hätte hierzu eine Abstimmung stattfinden müssen, diese haben wir jetzt nachgeholt und das Ergebnis ist genau dasselbe wie noch am 28.02., nämlich Abbruch der Saison.

Der Beschluss hierzu wurde durch den Öffentlichkeitsreferenten des ThSB auf der Homepage des ThSB veröffentlicht und liegt nun dem Kongress am 17.07. zur Abstimmung vor.

Bezüglich der Abstimmung mit der Spielkommission zum Thema Abbruch, fand diese gleichzeitig mit der Abstimmung des erweiterten (Präsidiums) Vorstandes des ThSB statt.

Bei den Anträgen die die Spielkommission und der Landesspielleiter an das erweiterte Präsidium bzw. den Kongress des ThSB, in den letzten Jahren gestellt haben, stand in der Überschrift:

  • Anträge des Landesspielleiters/Spielkommission des ThSB an …

  • Anträge des Landesspielleiter an …

Diesen Unterschied hat bisher auch keinen gestört.

Auch wo nur stand Anträge des Landesspielleiters, wurden diese vorher in der Spielkommission beraten und dann darüber abgestimmt. Dies waren also auch keine Alleingänge meinerseits.

Wenn ich einen Antrag in meinem Namen gestellt habe, dann stand da Antrag von Schachfreund Bernd Feldmann an... genauso wie bei jedem anderen Mitglied des ThSB der in seinem Namen oder im Namen seines Vereins einen Antrag gestellt hat.

In wie weit ich im Zuge der Festlegungen und Beschlüsse zum Abbruch der Saison gegen die Satzung oder andere Ordnungen des ThSB verstossen habe, möge der Kongress des ThSB am 17.07. entscheiden. Hierzu wird es meinerseits einen Antrag geben.

Bis dahin (17.07.) werde ich mich zu diesem Thema nicht mehr äussern.

Im übrigen gibt es zum Kongress noch einen Antrag von Weimar, zur Beendigung der alten und Beginn der neuen Saison, als Alternative.

MfG Bernd Feldmann/Landesspielleiter ThSB     Schmalkalden, den 13.06.2021

Drucken E-Mail

Themen