Aktuelle Termine

Fr Jun 28 @20:00 - Monatsblitz des SV Medizin Erfurt
Fr Jul 26 @20:00 - Monatsblitz des SV Medizin Erfurt
Sa Aug 10 Ilmenauer Schnellschachturnier

Geraer Schach 22/23: 3. Spieltag

Nach einem recht erfolgreichen Auftakt gibt es für die höherklassigen Geraer Teams am 3. Spieltag einen deutlichen Dämpfer.

Lediglich der SV Liebschwitz mit einem weiteren Sieg. Oberligaabsteiger ESV Gera verliert sein Spitzenspiel gegen Thüringenligarekordmeister SK Erfurt II 3:5. Auch Thüringenliganeuling VfL Gera nach dem überraschenden Auftaktsieg gegen SV Schott Jena mit einer weiteren Niederlage.

Auch Landesklasseneuling Elstertal Langenberg gegen den bisherigen Tabellenletzten  Germania Hermsdorf mit einer weiteren Pleite und jetzt selber Letzter im Zehnerfeld. Der 5:3-Heimsieg für die Holzländer ist durchaus verdient, eine echte Gewinnchance besaßen die Elstertaler zu keinem Zeitpunkt.

Auch Liebschwitz II ist Tabellenletzter der Bezirksliga. Auch ESV II verliert. Lediglich Neuling VfL Gera II gelingt ein Punktgewinn.

In der Bezirksklasse sorgt der neue Greizer Schachclub weiter für Furore, nachdem Greiz bekanntlich mehrere Jahre ein weißer Fleck auf der (Schach-)Landkarte gewesen ist - ein recht seltener und sehr positiver Fall. Seit der Neugründung nach der Jahrtausendwende geht es mit den Greizer Schachfreunden eigentlich stets aufwärts. Mit 3 Siegen führen sie verlustpunktfrei die Tabelle der Bezirksklasse mit 6:0 Punkten und 15:3 Brettzählern gleichauf mit SC Rochade Zeulenroda II, ebenfalls 6:0 Punkte bei 13:5 Brettzählern, an.

Nach dem gespielten ersten Drittel der neuen Spielzeit liegt lediglich der amtierende Thüringenligameister SV Liebschwitz auf einem Spitzenplatz.

Tags: Gera, Geraer Schach, Berichte

Drucken E-Mail

Themen