Aktuelle Termine

Fr Jun 28 @20:00 - Monatsblitz des SV Medizin Erfurt
Fr Jul 26 @20:00 - Monatsblitz des SV Medizin Erfurt
Sa Aug 10 Ilmenauer Schnellschachturnier

Geraer Schach 22/23: 4. Spieltag

ESV gewinnt Vereinsduell - Langenberg jetzt alleiniger Letzter

Am 4. Spieltag kommt es zum Großvergleich zwischen dem Oberligaabsteiger ESV Gera und dem neu gegründeten aufstrebenden Verein Jenaer fußbrothers. Und sowohl ESV I als auch ESV II gelingt das Kunststück, die fußbrothers I beziehungsweise II mitten im Höhenflug abzuschießen! Beide ESV-Teams besiegen ihren jeweiligen Jenaer Gegner überzeugend 5:3! Mit diesen bemerkenswerten Siegen setzen sich beide ESV-Teams in der Spitzengruppe fest. ESV I ist jetzt mit 5:3 Punkten und 17,5:14,5 Brettzählern hinter zwei Erfurter Teams Dritter der Landesliga und schiebt sich direkt vor Liebschwitz, welches gegen ein anderes Jenaer Team 3,5:4,5 verliert.

Mit beinahe identischer Punkt- und Brettzählerausbeute wie ihre Erste - 5:3 Punkte; 18:14 Brettzähler - belegt ESV II jetzt die 2. Stelle in der Bezirksliga! Spitzenreiter ist hier Schott Jena II mit 7:1 Punkten und 19,5:12,5  Brettzählern. Am anderen Ende der Tabelle steht Liebschwitz II mit dem ersten Punktgewinn dieser Spielzeit mit 4:4 gegen Triebes.

Ebenfalls - nach dem Punktgewinn von Zeulenroda jetzt alleiniger - Letzter bleibt Elstertal Langenberg in der Landesklasse. Allerdings besaßen die Randgeraer alle Möglichkeiten für einen deutlichen Sieg gegen lediglich 7 Königseer (ihr Spitzenbrett Timo Greiner fiel leider wegen Corona aus)... Der bisher enttäuschende Geraer Ex-Oberligist bleibt mit 1:7 Punkten bei 14:18  Brettzählern weiter sieglos, weil immer wieder reihenweise leichtfertig Punkte verschenkt werden...

Das Spitzenspiel der Bezirksklasse zwischen den beiden gleichauf liegenden Spitzenreitern SF Greiz und Zeulenroda II entscheiden die Greizer deutlich mit 4:2 für sich. Sie liegen jetzt mit 8:0 Punkten bei bemerkenswerten 19:5 Brettzählern an erster Stelle und sind auf dem bestem Wege zu ihrem erstmaligen Bezirksligaaufstieg, zumal sie ihre beiden ärgsten Verfolger bereits deutlich besiegten!

Tags: Gera, Geraer Schach, Berichte

Drucken E-Mail

Themen